Das Grünbuch der Europäischen Union über Online-Glücksspiele erscheint später

18.03.2011 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com
european-commission-building
Das Gebäude der europäischen Kommission in Brüssel: Michel Barnier, EU- Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, ist dazu bereit, eine öffentliche Anhörung über Online-Glücksspiele auf dem Binnenmarkt der EU noch in diesem Monat auf den Weg zu bringen. Bildmaterial: © Shutterstock

Die Veröffentlichung eines Grünbuchs1, das sich mit Online-Glücksspielen für die gesamte europäische Union beschäftigt, wurde bereits zum zweiten Mal verschoben.

Der Kommissiar für den Binnenmarkt, Michel Barnier verschob dieses zum ersten Mal im Oktober 2010, geplant war es eigentlich, das Grünbuch in dieser Woche (am 16. März) zu veröffentlichen.

Dem Internetportal Europolitics.info zufolge soll das Dokument nun eine Woche später, am 23. März erscheinen. Es wird sehnlich von all jenen Parteien erwartet, die ein persönliches Interesse an Online-Glücksspielen haben.

"Wenn man einen offenen und angeglichenen Markt hat, werden die Vorteile für den Sport enorm sein, denn es wird zu Handelsabkommen zwischen den Betreibern und den Sportverbänden kommen", sagte Khalid Ali, der Generalsekretär der European Sports Security Association (ESSA).

Nach Alis Ansicht bedürfe der Markt der Online-Glücksspiele dringend einer Regulierung. Diese müsse allerdings auf die richtige Art geschehen.

"Was wir wirklich brauchen, ist ein Binnenmarkt, der funktioniert. Das Internet kennt keine Grenzen und deshalb müssen wir in Europa ein Umfeld schaffen, in dem diese Firmen florieren können", ergänzt Ali.

1 Ein Grünbuch wird von der europäischen Kommission herausgegeben. Es handelt sich um ein Dokument, das die Absicht hat, die Diskussionen zu einer Debatte anzuregen und einen Beratungsprozess zu einem bestimmten Thema auf europäischer Ebene zu beginnen. Ein Grünbuch beinhaltet normalerweise eine Reihe von Ideen und soll interessierte Individuen oder Organisationen dazu einladen, ihre Ansichten und Informationen einzubringen. Einem Grünbuch kann ein Weißbuch folgen. Dabei handelt es sich um eine offizielle Reihe von Vorschlägen, die auf dem Weg zur Gesetzesbildung verwendet werden.

Mehr zu diesem Thema

Andere Websites zum gleichen Thema

Aktuelle News

News-Archiv