Film 'Runner, Runner' führt in Online-Pokerwelt

28.04.2013 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com
runner-runner-poster
Neuer Pokerfilm: Runner, Runner. Bildmaterial: © pokerupdate.com

Keine Geringeren als der Oscarpreisträger Ben Affleck und US-Musikstar Justin Timberlake besetzen die Hauptrollen in dem Film 'Runner, Runner', der am 24. Oktober in die deutschen Kinos kommt. Der Film von Brad Furman führt die Kinobesucher in die Welt des Online-Pokers ein.

Die für den Film verantwortlichen Drehbuchautoren kennen sich in dem Metier offensichtlich hervorragend aus, haben sie doch auch das Filmmanuskript für einen weiteren Pokerfilm - 'Rounders' (1998) mit Matt Damon und Edward Norton - geschrieben. Die Tatsache, dass der Final Table der Hauptveranstaltung der 44. World Series of Poker in Las Vegas kurz nach der Veröffentlichung des Filmes anberaumt ist, spielt dem Film sicherlich in die Hand.

Insiderberichten zufolge soll nicht etwa Affleck die Rolle des genialen studentischen Pokerspielers Richie verkörpern, sondern Kollege Timberlake. Dieser will sich an dem Besitzer eines costa-ricanischen Anbieters von Online-Poker namens Ivan, gespielt von Affleck, für den manipulierten Verlust eines Vermögens rächen. Doch anstatt seinen Plan zu verfolgen, gerät er immer weiter in die Fänge des Website-Besitzers, dessen illegalen Machenschaften das FBI auf der Spur ist. Im Fokus der Ermittlungen stehen die dubiösen Methoden vieler Betreiber von Poker-Websites, die ihre Operationen von Costa Rica aus führen.

Sowohl Affleck als auch Schauspielerkollege Leonardo DiCaprio, dessen Produktionsfirma 'Runner, Runner' produziert hat, gelten als leidenschaftliche Pokerspieler. So soll Affleck etwa an den Poker-Partys von Molly Bloom - der 'Poker Prinzessin, die derzeit zusammen mit einem New Yorker Glückspielsyndikat vor Gericht steht - teilgenommen haben.

Mehr zu diesem Thema

Aktuelle News

News-Archiv