Finnische Online Casino Kontroverse

16.09.2010 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com

Die finnische Regierung wird einige drastische Änderungen in ihren Gesetzen vornehmen, die sich mit ausländischen und illegalen Online Casino Glücksspielseiten befassen, welche versuchen, finnische Glücksspieler auf sich aufmerksam zu machen, obwohl die Regierung darauf ein Monopol hat. Skandinavien war sehr zurückhaltend dabei, ihren Online Casinos zu erlauben, den Regeln der EU in Bezug auf eine offene Lizenzstruktur für die Glücksspielindustrie zu folgen; stattdessen sind staatliche Monopole in Betrieb, die den absoluten Großteil der Glücksspieler auf die eigenen Seiten locken und dort alle Steuereinnahmen direkt an das eigene Land weiterleiten. Dies ist auch in Finnland der Fall, wo die Regierung den Erfolg der anderen skandinavischen Länder mit dieser Art von Monopolen bemerkt hat. Daher wird auch Finnland wahrscheinlich in dieselbe Richtung folgen.

Die Tatsache, dass Finnland in dieselbe monopolisierte Ecke drängt, wenn es um Online Casinos und Internet Glücksspiel geht – obwohl die EU bereits Prozesse gegen Schweden, Dänemark und andere skandinavische Länder eingeleitet hat –, zeigt ein starkes Nichtbeachten der augenblicklichen Regelungen der EU, die zwar sehr wohlwollend gemeint sind, doch insgesamt von den meisten europäischen Ländern dennoch ignoriert werden. Die Medien mischen sich jedoch langsam ebenfalls in die Debatte um die ausländischen Online Casinos ein, weil die neuen finnischen Regulationen und ein Staatsmonopol bedeuten würde, dass das Bewerben von Glücksspielseiten aus dem Ausland in Finnland nun wahrscheinlich zumindest vorrübergehend vor dem Aus stehen würde.

Ein monopolisierter Markt bedeutet außerdem keinen Wettbewerb, was wiederum keine Werbung und keinen Nutzen von verschiedenen Medien zur Folge hätte. Die Medien in Finnland sind darum zu Recht besorgt. Sie erheben bereits ihre Stimmen, teilweise, um ihre Unterstützung ausgeglichener Voraussetzungen für alle europäischen Online Casino Gruppen zu verkünden. Diese sollen weiterhin Zugang zum finnischen Markt behalten, unabhängig davon, welche staatlich operierten Glücksspielangebote im selben Zeitraum ebenfalls gestartet werden.

Aktuelle News

News-Archiv