IOC-Präsident unterstützt "Wettrechte"

04.03.2011 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com

Der Kopf des International Olympic Committee (IOC) ist die aktuellste Person in der Welt des Sportes, welche sich für eine bessere Lizenzierung in der Sportwettenindustrie ausspricht.

Jacques Rogge ist dabei, weltweit Regierungen davon zu überzeugen, gegen illegale Wetten vorzugehen und spricht eine Warnung aus, dass die Glaubwürdigkeit des gesamten Sports in Gefahr sein könnte.

"Wir haben ein System, in welchem Wettbetreiber von der Regierung eingetragen werden müssen", sagte Rogge und fügte hinzu, dass so etwas helfen würde, irreguläre Wettmuster und auch die Finanzen der Unternehmen zu überwachen.

Es wird vermutet, dass Rogge sich von verschiedenen Sportverbänden beraten lassen hat. Er benennt Minister aus Australien, England, China und Frankreich als sehr wichtig, bedingt durch die Gesetze, welche bereits in diesen Ländern erlassen wurden.

Auch wenn nichts bei den Olympischen Spielen gefunden wurde, gab es einige Fälle in der Welt des Crickets und auch Fußball hat seinen Teil zu Wettkontroversen beigetragen.

Der IOC-Präsident hat seine Unterstützung den lizenzierten Buchmachern zugesagt und die momentane Cricketmeisterschaft könnte Süd-Asien ebenfalls dazu bewege, es ihm gleich zu tun.

Mehr zu diesem Thema

Aktuelle News

News-Archiv