Microgaming gibt neues, sinnliches Automatenspiel heraus

04.12.2011 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com
microgaming-immortal-romance
Microgaming ist einer der größten Anbieter von Casino-Software.
Bildmaterial: © immortalromance.com

News der 48. Woche.

Der iGaming-Software-Provider Microgaming hat ein neues Online-Automatenspiel herausgegeben, welches leidenschaftlich "Immortal Romance" genannt wird. Das Spiel wird ab dem 5.12., d.h. morgen, spielbar sein.

Nach der Presseerklärung wird dieses Spiel nicht das letzte seiner Art sein. Es wurde inspiriert von dem Erfolg von "Thunderstruck" und "Herr der Ringe" und ist das erste Spiel in einer Saga von Spielen, die Spieler in "eine faszinierende Geschichte von verbotener Liebe und geheimen Verlangen" einführen. Wie sinnlich mysteriös.

Microgaming bekräftigt, dass ein "Spieler-Errungenschafts"-Feature die Spieler fesseln wird, während sie sich auf den "Gold-Status" zu bewegen. Im Spiel können symbolische Leistungen auch durch das Vervollständigen von Siegen, die mit einem bestimmten Symbol in Verbindung stehen, verdient werden. Diese Gewinne werden erfasst und an der Gewinntafel aufgezeigt, sodass Spieler den Überblick über ihre Gewinne behalten können.

Einige Casinos von Microgaming sind auch in deutscher Sprache verfügbar.

***

Betfair hat seinen Namen zu der langen Reihe von Firmen und Branchenverbänden hinzugefügt, die sich gegen das in Deutschland vorgeschlagene neue Glücksspielgesetz stellen.

Das Wettunternehmen aus Gibraltar hat seine Beschwerde am Mittwoch formal bei der Europäischen Kommission in Brüssel eingereicht. Betfair sagt, dass der neue Gesetzesentwurf, der von 15 der 16 deutschen Bundesländer Deutschlands akzeptiert wurde, nicht weit genug geht, um die traditionelle Bevorzugung von bestimmten staatlich geleiteten Organisationen unter der vorhergehenden Regelung zu beseitigen.

Deutschland erwartet/hofft weiterhin, Brüssels Zustimmung zu dem neuen Vertrag zu bekommen, sodass die jeweiligen Staatsführungen das Abkommen bis zum 15. Dezember unterzeichnen können. Während dessen arbeitet das abtrünnige Bundesland Schleswig-Holstein weiter geschwind an seinen eigenen Plänen für Online-Spiele. Die in diesen enthaltenen Bedingungen sind für die Glücksspielindustrie weitaus wünschenswerter als die der anderen 15 Bundesländer.

***

Hollywoodschauspieler Tobey Maguire hat einem Vergleich zugestimmt, um eine Klage über die Rolle, die er in einer Reihe von Poker-Spielen mit hohen Einsätzen gespielt hat, bei zulegen. Es wurde vereinbart, dass Maguire 80.000 Dollar zahlen wird, um den Prozess zu beenden. Das ist nur ein Teil der 311.000 Dollar, die er beim Poker mit einem in Ungnade gefallenen Hedgefonds-Manager gewonnen hat.

Die Klage kam Anfang des Jahres zustande, als US-amerikanische Gerichte bekannt gaben, dass sie versuchen werden, die vom zahlungsunfähigen Betrüger Brad Ruderman verlorenen Anlagen zurückzufordern. FBI-Ermittler fanden heraus, dass der frühere Geschäftsführer von Ruderman Partners 52 Millionen Dollar Investorengelder verloren hat. Es wird vermutet, dass ein Teil dieses Geldes während der Poker-Spiele mit hohen Einsätzen im Beverly Hills Hotel verloren ging.

Maguire war eine der 22 Personen, an die sich die Gerichte nach dem Konkursantrag wendeten, um das verlorene Geld wieder zu beschaffen. Es gab Gerüchte, dass andere berühmte Personen wie Leonardo DiCaprio und Ben Affleck ebenso beteiligt waren.

Mehr zu diesem Thema

Aktuelle News

News-Archiv