MLB ermittelt gegen Yankees-Spieler wegen Vorwurf des illegalen Pokerns

05.08.2011 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com
hollywood
Es scheint, dass illegale Pokerspiele in Hollywood in Mode gekommen sind. Bildmaterial: © visitingdc.com

Die Major League Baseball (MLB) teilte am Mittwoch mit, sie habe Ermittlungen gegen Alex Rodriguez aufgenommen und gehe damit Berichten nach, der Slugger der New York Yankees habe an illegalen High-Stakes-Pokerspielen teilgenommen.

Die MLB gab bekannt, dass der dritte Baseman der Yankees angeblich mindestens zwei mal an dem illegalen High-Stakes-Spiel teilgenommen hat.

Quellen aus dem Umfeld des Netzwerks berichten, dass bei mindestens einem der Spiele in der Villa eines Managers aus der Musikbranche in Beverly Hills mehrere hochkarätige Schauspieler, Kokain und Hunderttausende von Dollars im Spiel gewesen seien.

Schon 2005 war Rodriguez vom Spiel in illegalen Pokerklubs abgeraten worden, und zwar von den Yankees und vom Direktor der MLB, Bud Selig, aus Sorge vor Verwicklungen mit Zockern, die Wetten auf Baseballspiele abschließen könnten.

Mehr zu diesem Thema

Aktuelle News

News-Archiv