Die Grundlagen

Am besten, wir beginnen mit einigen Grundlagen, damit Sie einen genaueren Einblick davon bekommen, wie Sie Roulette in einem echten oder einem Online Casino spielen.

Das Ziel des Spiels ist es, die Zahl zu erraten, auf der die Roulette-Kugel zum Stillstand kommt. Der Spieler spielt gegen den Dealer, welcher die Verantwortung für das Drehen des Rads, die Kugel und die Auszahlungen der Gewinne trägt. Es gibt zwei Arten von Roulette, welche sich in der Anzahl der verschiedenen Zahlen, den Regeln und den Auszahlungen unterscheiden. Diese Varianten sind das Amerikanische Roulette und das Europäische Roulette.

Der Tisch

Der Roulette-Tisch ist ein wichtiger Teil des Roulettes. Das wichtigste Ziel beim Spiel ist es, die Nummer zu erraten, auf welcher die Kugel landen wird und dementsprechend richtige Wetten abzuschließen. Das kann beispielsweise eine Wette auf die Farbe, gerade oder ungerade Zahlen oder auch exakte Zahlen sein.

Wir alle kennen Amerikanisches und Europäisches Roulette. Aber wo genau liegt der Unterschied? Zuerst gibt es einen kleinen aber wichtigen Unterschied: Europäisches Roulette hat 37 Zahlenfelder, die Nummern 1 bis 36 und die 0. Die Amerikanische Variante hat sowohl die 0 als auch die 00 (Doppelnull), was bedeutet, dass es hier 38 Zahlenfelder gibt. Der Hausvorteil bei der europäischen Variante beträgt 2,7%, während die amerikanische Variante durch die Doppelnull ein weiteres Zahlenfeld hat. Dies steigert den Bankvorteil auf 5.26%.

Wir erinnern uns daran, dass es die Idee des Spiels ist, möglichst die richtige Nummer oder den richtigen Sektor zu erraten. Sie haben in diesem Zusammenhang vielleicht schon einmal von Inside und Outside Wetten gehört.

Grundlegende Schritte beim Roulette

Das Ziel des Roulettes ist es, den Fall der Kugel vorauszusagen. Die Kugel fällt völlig zufällig, was bedeutet, dass eine Drehung nicht von der vorherigen oder nächsten Drehung beeinflusst wird.

  1. Die Spieler kaufen sich speziell eingefärbte Roulette-Chips
  2. Die Spieler platzieren ihre Einsätze (so viele wie sie möchten)
  3. Der Dealer dreht das Rad und wirft den Ball
  4. Der Dealer sagt, dass keine Wetten mehr abgeschlossen werden können
  5. Die Kugel fällt und bestimmt somit den oder die Gewinner
  6. Gewinne werden ausgezahlt
  7. Die verlorenen Einsätze werden vom Casino eingezogen
  8. Die Spieler, die sich vom Tisch entfernen, können ihre Chips wieder für Geld eintauschen

Verschiedene Einsätze

Inside Wetten sind die Wetten, die innerhalb des Layouts platziert werden.

  • Straight Bet – Sie wetten auf eine bestimmte Nummer.
  • Split Bet – Sie wetten auf zwei benachbarte Nummern, indem Sie die Chips auf der Trennlinie der beiden Nummern platzieren.
  • Street Bet – Sie wetten auf drei Nummern gleichzeitig. Alle Linien, die aus drei Nummern bestehen, werden Street oder Straße genannt. Sie setzen also Ihren Einsatz an das Ende einer Straße.
  • Square Bet – Sie setzen auf vier Nummern gleichzeitig. Dabei setzen Sie Ihre Chips einfach auf die Kreuzung zweier Linien, die vier Nummern teilen.
  • Five-Number Bet – Sie setzen auf fünf Nummern gleichzeitig. Diese Wette funktioniert nur im Amerikanischen Roulette, da dabei auf die Nummern 0, 00, 1, 2 und 3 gewettet wird. Dabei müssen Sie Chips auf die Trennlinie zwischen der 00 und der 3 setzen.
  • Line Bet – Sie setzen auf sechs Nummern gleichzeitig. Dafür müssen Sie Ihre Chips dort platzieren, so sich zwei Straßen treffen.

Outside Wetten sind Wetten, die außerhalb des Layouts platziert werden.

  • Color Bet – Sie wetten auf die rote oder schwarze Farbe.
  • Even/Odd Bet – Sie wetten auf gerade oder ungerade Ziffern.
  • High/Low Bet – Sie wetten auf hohe (19-36) oder niedrige Ziffern (1-18).
  • Dozen Bet – Sie setzen Ihren Einsatz auf zwölf Nummern gleichzeitig. Dabei gibt es drei Dutzend Nummern auf dem Spielfeld: 1 bis 12, 13 bis 24 und 25 bis 36.
  • Column Bet – Sie setzen auf zwölf Nummern gleichzeitig, indem Sie Ihre Chips auf der Linie unterhalb der höchsten Nummern setzen. Dies ist eine 2:1-Wette. In diesem Fall wetten Sie auf die Nummern 1, 4, 7, 10, 13, 16 und so weiter, bis das Dutzend voll ist.

Wie Sie Roulette online spielen können

Roulette online zu spielen ist sehr einfach. Als Spieler muss man nur einige Mausklicks tätigen, bevor man spielen kann. Um einen Einsatz zu tätigen, muss der Spieler auf die farbigen Chips klicken und dann das Gebiet auf dem Tisch anzeigen, auf welches er seinen Einsatz setzen will. Es gibt dabei normalerweise eine Anzeige, die die Einsatzlimits bekanntgibt, also die Höhe der Minimal- und Maximaleinsätze. Nachdem die Einsätze gesetzt wurden, beginnt das Spiel. Die grundlegenden Optionen, die beim Online Roulette gegeben sind – egal, ob es sich um Amerikanisches oder Europäisches Roulette handelt –, lauten wie folgt:

  • Spin / Drehen: Dieser Knopf startet das Roulette-Rad.
  • Clear / Löschen: Dies ist eine Option, die es erlaubt, die bereits getätigten Einsätze wieder vom Tisch zu nehmen.
  • Repeat / Wiederholen: Mit dieser Option kann der Spieler seinen vorher getätigten Einsatz wiederholen.
  • Special Bets / Besondere Wetten: Bei einigen Casinos kann der Spieler mit dieser Option zusätzliche Wetten abschließen.
  • Help / Hilfe: Hiermit wird ein neues Fenster geöffnet, welches die grundlegenden Regeln des Spiels erklärt.
  • Cashier / Dealer: Mit dieser Option können Sie Ihre Geldreserven kontrollieren, egal, ob es sich dabei um Spielgeld oder echtes Geld handelt.
  • Balance / Kontostand: Dieses Fenster zeigt den aktuellen Kontostand des Spielers an.

Die genauen Bezeichnungen für jede Option können natürlich von Casino zu Casino unterschiedlich sein. Wenn Sie jedoch mit den Regeln vertraut sind, wird es nicht schwer sein, sich im Spiel zurechtzufinden.