US Casinoräuber zu 3 bis 11 Jahren verurteilt

26.08.2011 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com
bellagio-chips
Weniger "Ocean's Eleven" als "Amerikas dümmste Verbrecher". Bildmaterial: © blavish.com

In Colorado brüstete er sich bei einer Schnapsrunde mit Kumpels aus der High School mit seinen Spielerfolgen. Er schickte Bilder von zwei 25.000 US-Dollar Bellagio Chips per E-Mail an einen völlig Fremden – datiert und unterschrieben mit "Biker Bandit". Er verlor beim Spielen am Tatort 105.000 US Dollar, ließ sich aber fast 209.000 US Dollar auszahlen, und hoffte offensichtlich, das Casino würde es nicht bemerken.

Anthony Carleo, der 29-jährige Sohn eines Gemeinderichters aus Las Vegas, wurde im Februar festgenommen, nachdem es sein freigebiger Lebensstil und seine Prahlerei relativ leicht gemacht hatten, ihn aufzuspüren.

Die Polizei teilt mit, bei ihm handelt es sich um den Räuber, der am 14. Dezember mit einem Helm bekleidet und eine Schusswaffe schwenkend das Bellagio betreten habe und mit Chips in Stückelungen von 100 bis 25.000 Dollar im Gesamtwert von 1,5 Millionen Dollar auf einem Motorrad geflüchtet war.

Nachdem er vom Bezirksgericht ein großzügiges Urteil erhalten hat, könnte Carleo schon in drei Jahren wieder entlassen werden.

Mehr zu diesem Thema

Aktuelle News

News-Archiv