Wird die Deutsche Telekom ein Wettanbieter?

15.09.2013 | Veröffentlicht von: Onlinecasinoseiten.com
deutsche-telekom-trade-show-booth
Messestand der Deutschen Telekom auf der Internationalen Funkausstellung 2012 in Berlin. Bildmaterial: © Bin im Garten / Wikimedia Commons

Die Deutsche Telekom bestätigte, dass sie sich für eine der 20 Online-Sportwettenlizenzen beworben hat, die vom Glücksspielkollegium der Bundesländer in Aussicht gestellt werden. Desweiteren plant der Bonner Telefon- und Internetanbieter voraussichtlich die Übernahme der Firma Deutsche Sportwetten, einer Tochter des Glücksspielunternehmens Casino Austria. Die Deutsche Telekom-Gruppe teilte der Nachrichtenagentur Reuters mit, dass sich der Prozess in einem sehr frühen Stadium befände und "es noch nicht sicher [ist], ob daraus ein operatives Geschäft wird".

Der Rolle als Betreiber und Anbieter von Online-Wetten wurde dem deutschen Telekom-Riesen 2012 bei der Hauptversammlung durch seine Vorstände und Aktionäre grünes Licht gegeben. Der Lizenzantrag wurde bereits beim hessischen Innenministerium eingereicht und bezieht sich nur auf den Bereich der Sportwetten, währenddessen Online-Poker und -Casinospiele komplett verboten sind. Das Unternehmen wollte bezüglich des potentiellen Kaufwertes von Deutsche Sportwetten keinen Kommentar abgeben.

Glücksspielanbieter wie bwin Interactive Entertainment, William Hill und PokerStars haben stets darauf hingewiesen, dass eine solche regulatorische Regelung im Gegensatz zu den Prinzipien des europäischen Handels stehe und würden dementsprechend die Entwicklung von illegalen Betreibern begrüßen, die ohne den gesetzlichen Beschränkungen operieren können, an die die regulierten Unternehmen festhalten.

Mehr zu diesem Thema

Aktuelle News

News-Archiv